DC Wolfsölden e.V 1985

+++ Herzlich Willkommen auf den Seiten des Dart Club Wolfsölden e.V 1985 +++ Donnerstag 19.30Uhr offene Competition mit FTS +++

Archive

This gallery contains 9 photos.

Und zu guter letzt damit die Saison auch offiziell beendet wird, findet das DLS-Saisonabschlussturnier und DLS Pokalfinale statt. 

Um 10:30 Uhr fing die 1. Runde des Abschlussturniers statt und gleich in der ersten Runde haben sich mehrere Wölfe durchgesetzt.
Ab 13:30 Uhr hieß es DLS-Pokafinale 2018, da gewann der DCW 8:2 gegen „die fliegenden Hirsche“ und somit zum 3. mal hintereinander den DLS-POKAL. 
ab 16 Uhr lief die Endrunde weiter für das Abschlussturnier, wo zum Ende wieder 2 Wölfe im Finale standen, Marko Puls uns Erik Tautfest, was auch ein starkes Finale versprach und 5:4 für Marko Puls für sich entscheiden konnte.
Ab 19 Uhr war es dann soweit, die Siegerehrungen fanden statt und da hat der 1.DC Wolfsölden richtig abgeräumt. 
Wir möchten uns bei allen bedanken, die den Verein unterstützt haben, Spieler,Vorstand, Helfer, aktive und passive Mitglieder und Fans und wünschen einen schönen Sommer 2018.

Erfolge 2017/2018

DC Wolfsölden – erfolgreich in Liga und Einzeln.
Bundesliga Aufstieg
BW Liga Meister
Oberliga Zweiter
Kreisliga Erster
DLS Rangliste u. a. Plätze 1 und 2
Abschluss Turnier Plätze 1 – 3
  

 

GERMAN MASTERS

An diesem Wochenende stehen in Kirchheim/Hessen die German Masters des Deutschen Dart Verbandes auf dem Programm.
Am Samstag kämpfen die Landesverbände um den deutschen Mannschafts-Meistertitel, gefolgt vom Einzelwettbewerb am Sonntag.
Der DC Wolfsölden wird zahlreich vertreten durch:

Jens Büttner
Sascha Holder
Daniel, Meyer
Billy Michalakopoulos
Marko Puls und
Erik Tautfest

bei den Herren und

Diana Himmler
Jacky Müller
Nina Puls und
Anne Scherer

bei den Damen.

Wir halten euch ab Samstag natürlich auf dem Laufenden.

++++++++++++++++++++

DLS-Endrangliste

Die DLS-Rangliste geht in dieser Saison sowohl bei den Herren als auch bei den Damen an den DCW.
Herzlichen Glückwunsch an Marko Puls und Diana Himmler.

DC Wolfsölden e.V. 1985 goes Bundesliga

Nachdem unser BW-Liga-Team Meister wurde, qualifizierte es sich für die Aufstiegsrunde in die Bundesliga.
Diese fand am 02.06.18 in Klein-Auheim, einem Teilort von Hanau statt. Morgens um 5 Uhr startete ein Reisebus, um das Team und die Fans dorthin zu bringen.
Insgesamt waren 40 Personen am Start und die anderen Teams staunten nicht schlecht, als wir dort motiviert und zu allem bereit, eingelaufen sind.
Unsere Wölfe mussten sich mit den Meistern aus dem Saarland, Bayern, Pfalz und Hessen messen.
Der 1. und 2. der Gruppe steigt in die Bundesliga auf.
Gespielt wurde Jeder-Gegen-Jeden (Round Robin) im Modus 501 Double Out, Best Of 5.
Ein Spiel besteht aus 8 Einzel- und 4 Doppel-Begegnungen, also hat man mit 7 Siegen das Spiel gewonnen.
Gleich im ersten Spiel gegen die Dartfreunde Saarland gelang unserem Team ein guter Start ins Turnier und wir gewannen das Spiel mit 11:1.
Das 2. Spiel bestritten wir dann gegen den DC Nostra Darts Mus aus der Pfalz. Hier stand es nach den Einzeln 5:3 für uns, und wir konnten letztendlich das Spiel mit 8:4 für uns entscheiden.
Somit war der große Traum von der Bundesliga in greifbare Nähe gerückt und alle wussten, dass mit einem Sieg gegen den IFP München, die ihre beiden ersten Spiele auch gewonnen hatten, das große Ziel erreicht werden kann.
Nach den Einzeln stand es 5:3 für uns, als die ersten beiden Doppelpartien zu Ende waren, 6:4.
Die beiden letzten Doppel begannen und die Atmosphäre in der Halle war fantastisch, die Nerven zum zerreissen gespannt, sowohl bei den Zuschauern als auch bei den Spielern.
Letzendlich gelang es dann Daniel Meyer den entscheidenden Matchdart zum 7:4 im Doppelfeld zu versenken.
Danach gab es kein Halten mehr, der Aufstieg des DC Wolfsölden e.V. 1985 in die Bundesliga war perfekt.
Das Spiel wurde 8:4 gewonnen und auch im letzten Spiel gegen die Rodgau Arrows gab man sich keine Blöße mehr und gewann ebenfalls mit 8:4.

Bereits auf der Heimfahrt wurde im Bus ordentlich gefeiert und unser erfolgreicher Tag endete kurz vor 22 Uhr am Ausgangspunkt.
Wahrscheinlich haben es einige Affalterbacher gehört, als unser Bus laut hupend unsere Ankunft ankündigte.
Dafür möchte ich mich noch bei Denjenigen, die dadurch gestört wurden, entschuldigen.

Für den DC Wolfsölden sind angetreten:
Sascha Holder, Achim Himmler, Marko Puls, Erik Trautfest, Chris Kotal, Vassilios Michalakopoulos, Jan Parstorfer, Jens Büttner, David Peretz, Philipp Rieger, Fabian Unger, Daniel Meyer, Armin Kühberger und Benedict Nagel.

Nun freuen wir uns auf die nächste Saison und schauen wie sich die Mischung aus teilweise bundesligaerfahrenen Routiniers und den „Jungen Wilden“ in der Bundesliga schlagen werden.

Carsten Strecker
(1. Vorstand )

Es ist wieder soweit. Am 28. Juli findet unser nächstes Mitternachtsturnier im Schützenhaus in Affalterbach statt.

Erlebt wieder spannende Spiele, nette Gespräche und einen gemütlichen Abend unter Freunden.

Wie immer haben wir einige Highlights für euch:

– Separates Damen- und Herrenturnier

– 3 Kurze für 5,- Euro

– Extra Finalbühne

– Jackpot (aktuell 50,-€) für das erste 133er Finish!
  Warum 133? Nun, der DC Wolfsölden e.V. feiert sein 33-jähriges
  Bestehen. Und damit es ein bisschen schwieriger wird, haben
  wir 100 Punkte obendrauf gepackt.

– 17 Boards mit PC´s

– Festzelt für gemütliche Stunden zwischendurch

 – Anmeldeschluß bis 15 Min. vor Turnierbeginn

Wir freuen uns euch zu sehen!

Bei den alljährlichen Vereinsmeisterschaften des DC Wolfsölden am 22. April waren zahlreiche aktive und passive Mitglieder bei strahlendem Sonnenschein vertreten.

Nach einem kleinen Mittagessen und der Siegerehrung für die Donnerstags-Competition 2017 startete das Turnier mit 8 Frauen und 15 Männern.
Am Ende konnten sich Nina Puls bei den Damen und Jan Parstorfer bei den Herren durchsetzen.

Damen:
1. Nina Puls
2. Diana Himmler
3. Gisela Ambrosi

Herren:
1. Jan Parstorfer
2. Marko Puls
3. Philipp Rieger

Wir bedanken uns bei allen Organisatoren, Mitgliedern und Begleitungen für dieses schöne Erlebnis.

DC Wolfsölden e.V. 1985 mit beeindruckender Leistung Meister der BW-Liga.

Am 14.04.2018 lud der DC Wolfsölden e.V. 1985 nach Affalterbach ins Schützenhaus zum 4. BW-Liga Spieltag ein.
Die volle Konzentration galt dem großen Ziel. Der Gewinn der BW-Liga Meisterschaft und somit die Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Bundesliga in Hanau.

Mit einem Polster von 5 Punkten Vorsprung war die Ausgangslage gut. Jedoch hatte der Tabellenzweite ein Spiel weniger.

Die Tore öffnen sich. Alle gegnerischen Mannschaften sind anwesend. Ebenso die Mannschaft vom DC Wolfsölden e.V. 1985. Letztere konnte auf alle Spieler zurückgreifen. Also Top Besetzung. Aufwärmphase. Die Stimmung ist gut. Die Pfeile fliegen in die gewollte Richtung. Sollte es tatsächlich klappen?

Das erste Spiel beginnt. Der DC Wolfsölden e.V. gegen die Mannschaft DC Rainbow Bad Waldsee. Die ersten Shortlegs fallen. Erik Taufest mit einem 15- und 17-Darter. Achim Himmler zaubert einen 17 Darter ans Board. Chris Kotal einen 16 und 18-Darter. Beendet dabei ein Spiel mit einem Highfinish von 105. Billy schafft ebenfalls einen 16-Darter. Und schließlich reiht sich auch Sascha Holder mit einem 17- und 18-Darter ein. Ergebnis 9:3. Erste Pflichtaufgabe erfüllt. Haken dran und weiter.

Die Stimmung ist Top! Mittlerweile trifft auch das Kamerateam vom SWR Fernsehen ein. Es scheint, als beflügelte dies noch einmal die Spieler vom DC Wolfsölden e.V. 1985.

Erik Tautfest haut im nächsten Spiel gegen DA Leutkirch gleich einen 14-Darter raus. Und so geht es weiter. Ergebnis hier ebenfalls 9:3 für den DC Wolfsölden e.V. 1985.

Mal kurz zum direkten Verfolger geschielt. Würde es zum Showdown im direkten Duell kommen? Unfassbar aber wahr. Der direkte Verfolger Gegen die Drück verlor ein weiteres Spiel. Somit war der Meistertitel bereits vorzeitig eingetütet.

Jetzt brachen alle Dämme. Die Emotionen brachen heraus. Hier und da floßen Freudentränen. Man hatte aber nicht viel Zeit den Titel zu genießen. Denn es standen noch weitere Spiele auf dem Plan.

Im Spiel „Gegen die Drück“ sicherte man sich ebenfalls einen Sieg mit 7:5. Die letzte Aufgabe gegen den DC Moskitos wurde mit 8:4 gemeistert.

Wir bedanken uns bei allen aktiven Spielern und Spielerinnen, sowie allen Mitgliedern und Helfern die dies ermöglicht haben. Ebenfalls bedanken möchten wir uns beim BWDV das wir diesen tollen Event austragen durften.

Auch möchten wir uns bei den Gästen und Teams bedanken, die gestern und heute bei uns sind bzw. waren.

Bitte beachten:

Am Donnerstag, den 29.3.2018 findet keine Competition bei uns statt.

Am 05.4.2018 geht es wie gewohnt weiter. Beginn 19.30 Uhr.

1 2 3 10