DC Wolfsölden e.V 1985

+++ Herzlich Willkommen auf den Seiten des Dart Club Wolfsölden e.V 1985 +++ Donnerstag 19.30Uhr offene Competition mit FTS +++

Archive

1 6 7 8

Die BWDV-Saison 2014/2015 ist beendet, alle Spieler haben an den BWDV-Ranglistenturnieren und der Einzelmeisterschaft bis zum Schluss gekämpft, um sich für die German Masters zu qualifizieren.

Für Baden-Württemberg gehen am 20./21.06.2015 in Kirchheim (Hessen) 3 Herren- und 3 Damenteams an den Start.

Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr der Dart Club Wolfsölden mit einigen Spielern dabei sein wird und gratulieren folgenden Teilnehmern:

Anne-Marie Scherer

Monika Kutscherauer

Diana Himmler

Nina Puls

Marko Puls

Sascha Holder

sowie unseren passiven Mitgliedern:

Achim Himmler (Dart Brothers)

Daniel Sprudzs (1. DC OA Lauffen)

 

Nächste Woche wird unsere Competition verlegt auf

Mittwoch, 13.05.2015, 19.30 Uhr in die Krone Wolfsölden

Wir freuen uns über jeden Besucher!

 

Des weiteren gratulieren wir unseren Freunden vom Team Krone 1 zum bereits gesicherten und verdienten Aufstieg in die Oberliga!

        10982279_808172325925423_2849310307502412597_n

„Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen…“

Am morgigen Samstag versammelt sich der gesamte aktiv spielende Teil des Wolfsrudels im Schützenhaus Affalterbach zum delikatesten Spieltag der Saison:

Ab 15 Uhr trifft das Team Wolfsölden 4 rund um Käpt’n Anne auf die Alte Garde des DCWs – Wolfsölden 2 – , angeführt von Dartlegende Käpt’n Moni. Beide Teams stehen mit je 17 Punkten in der Mitte der Bezirksligatabelle und sind natürlich heiß auf einen Sieg.

Um 16 Uhr empfängt der DCW 3 die Mephistos aus Heilbronn und die Oberligamannschaft Wolfsölden 1, angeführt von Tunierfavorit Ralf „The Finger“ Dittmar, unsere (Dart) Brothers aus Schwäbisch Hall. Auch hier geht es um die Wurscht, denn die beiden Teams stehen nach dem ersten Spieltag der Aufstiegsrunde auf Platz 1 und 2 der Tabelle. Mitfavoriten in der Aufstiegsrunde, unsere Freunde des Dart Club Urbach 1991 e.V. , duellieren sich morgen intern im Mehlstüble.

Anschließend wird noch das Polakspiel zwischen Wolfsölden 1 und unserer Kreisligamannschaft Wolfsölden 3 ausgetragen: Wer hier einen Vergleich zu „David gegen Goliath“ zieht, der mag sich jedoch täuschen! Gestärkt durch unsere Neuzugänge Jörn und Carsten (der Voll-)Strecker sowie Deutsche Meisterin der Juniorinnen Nina, wird das Team um Käpt’n Heike kämpfen wie es Wölfe nun mal tun!

Damit keiner vor lauter Aufregung wackelige Knie bekommt, eröffnen wir bei erhofft gutem Frühlingswetter nebenbei die Grillsaison.

Alles Spielern und Freunden der Dart Clubs Wolfsölden einen spaßigen Samstag and always GOOD DARTS – lasst sie fliegen!

Gepostet von Diana Himmler Gardner

Vereinsmeisterschaft des DCW am 28.02.2015 im Schützenhaus in Affalterbach:

Wie jedes Jahr nur mit einer kleinen Verspätung trug der DC Wolfsölden am letzten Samstag seine Vereinsmeisterschaft aus. Alles in allem war es ein rundum stimmiges Event mit chilligen Leuten, die ihrer liebsten Freizeitbeschäftigung nachgegangen sind…dem Dartspielen.

Es gab ein Damen-, ein Jugend- und ein Herrenturnier. Die Stimmung war gut, wir hatten tolle Musik, lustige und spannende Spiele und natürlich jede Menge Spaß. Am Abend gab es ein sehr delikates Drei-Gänge-Menü, man könnte auch sagen es gab lecker Yamyam. „smile“-Emoticon

Da sich der ganze Spielbetrieb am Nachmittag irgendwie doch etwas verzögert hatte wurden die Finale der Damen und Herren erst nach dem Essen gespielt. Mit gefülltem Bauch und mit neuem Schwung konnten die Finalisten ihren Zuschauern einige tolle und spannende Momente bieten.

Hier die Platzierungen:

Jugend:
1. Nina P.
2. Ruben
3. Florian
4. Dennis
Bitte korrigiert mich wenn da was falsch ist. Alzheimer…. sorry!

Damen:
1. Michaela
2. Anne
3. Moni
4. Julia
5. Diana + Nina
7. Gisi + Conny
9. Andrea, die allerdings mit einem 97er-Highfinish ihr Spiel krönte

Herren:
1. Kim
2. Achim
3. Sascha
4. Jan
5. Armin + Olaf
7. Jumbo + Carsten H.
9. Ralf D., Jens, Alex D. + Stift
13. Jörn + Carsten S.

Natürlich war damit aber der Tag noch lange nicht zu Ende, denn traditionell musste zum Abschluss der Vereinsmeisterschaft schließlich noch das Doppelturnier gespielt werden. Hier treffen sich jedes Jahr aufs Neue die unterschiedlichsten Paarungen und es hat somit immer seine ganz eigene Dynamik. Bis spät in die Nacht wurde noch gespielt um herauszufinden welches Pärchen das beste ist.

Und das war das Ergebnis:
1. Ralf + Achim
2. Olaf + Kim
3. Jan + Sascha
4. Julia + Jamba
5. Gisi + Alex und Kübi + Jumbo
7. Jörn + Carsten und Stift + Wagge
9. Moni + Yallah (Maru), Ruben + Andrea und Dia + Tobi

 

10988593_10202815457187786_7848181759481786796_n16463_10202815456827777_6827349751559125175_n1520809_10202815458827827_5285412499465162287_n11017870_10202815457707799_3188826955767125571_n

Wie bereits gesagt: Ein chilliger Tag mit viel Spaß und tollen Menschen! Ich freu mich schon aufs nächste Jahr!

von Gisela Ambrosi

1 6 7 8