+++ Herzlich Willkommen auf den Seiten des Dart Club Wolfsölden e.V 1985 +++ Donnerstag 19.30Uhr offene Competition mit FTS +++
Archive

DC Wolfsölden e.V. 1985 mit beeindruckender Leistung Meister der BW-Liga.

Am 14.04.2018 lud der DC Wolfsölden e.V. 1985 nach Affalterbach ins Schützenhaus zum 4. BW-Liga Spieltag ein.
Die volle Konzentration galt dem großen Ziel. Der Gewinn der BW-Liga Meisterschaft und somit die Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Bundesliga in Hanau.

Mit einem Polster von 5 Punkten Vorsprung war die Ausgangslage gut. Jedoch hatte der Tabellenzweite ein Spiel weniger.

Die Tore öffnen sich. Alle gegnerischen Mannschaften sind anwesend. Ebenso die Mannschaft vom DC Wolfsölden e.V. 1985. Letztere konnte auf alle Spieler zurückgreifen. Also Top Besetzung. Aufwärmphase. Die Stimmung ist gut. Die Pfeile fliegen in die gewollte Richtung. Sollte es tatsächlich klappen?

Das erste Spiel beginnt. Der DC Wolfsölden e.V. gegen die Mannschaft DC Rainbow Bad Waldsee. Die ersten Shortlegs fallen. Erik Taufest mit einem 15- und 17-Darter. Achim Himmler zaubert einen 17 Darter ans Board. Chris Kotal einen 16 und 18-Darter. Beendet dabei ein Spiel mit einem Highfinish von 105. Billy schafft ebenfalls einen 16-Darter. Und schließlich reiht sich auch Sascha Holder mit einem 17- und 18-Darter ein. Ergebnis 9:3. Erste Pflichtaufgabe erfüllt. Haken dran und weiter.

Die Stimmung ist Top! Mittlerweile trifft auch das Kamerateam vom SWR Fernsehen ein. Es scheint, als beflügelte dies noch einmal die Spieler vom DC Wolfsölden e.V. 1985.

Erik Tautfest haut im nächsten Spiel gegen DA Leutkirch gleich einen 14-Darter raus. Und so geht es weiter. Ergebnis hier ebenfalls 9:3 für den DC Wolfsölden e.V. 1985.

Mal kurz zum direkten Verfolger geschielt. Würde es zum Showdown im direkten Duell kommen? Unfassbar aber wahr. Der direkte Verfolger Gegen die Drück verlor ein weiteres Spiel. Somit war der Meistertitel bereits vorzeitig eingetütet.

Jetzt brachen alle Dämme. Die Emotionen brachen heraus. Hier und da floßen Freudentränen. Man hatte aber nicht viel Zeit den Titel zu genießen. Denn es standen noch weitere Spiele auf dem Plan.

Im Spiel „Gegen die Drück“ sicherte man sich ebenfalls einen Sieg mit 7:5. Die letzte Aufgabe gegen den DC Moskitos wurde mit 8:4 gemeistert.

Wir bedanken uns bei allen aktiven Spielern und Spielerinnen, sowie allen Mitgliedern und Helfern die dies ermöglicht haben. Ebenfalls bedanken möchten wir uns beim BWDV das wir diesen tollen Event austragen durften.

Auch möchten wir uns bei den Gästen und Teams bedanken, die gestern und heute bei uns sind bzw. waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.